Zum Hauptinhalt springen

Nachweise der journalistischen Tätigkeit zum Erwerb des Jugendpresse-Ausweises (JPA)

Allgemeines

Die Liste an Nachweisen der journalistischen Tätigkeit zum Erwerb des Jugendpresse-Ausweises (JPA) ist unter folgenden Verweis zu finden. Aktuell befindet sich ein Beitrag in dieser Liste.

Wer ist berechtigt einen Jugendpresse-Ausweis (JPA) zu beantragen?

Grundsätzlich sind alle Mitglieder von Jugendpresseverbänden, die Mitglied in der Jugendpresse Deutschland e. V. sind und zusätzlich das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, antragsberechtigt. Näheres hierzu regelt Paragraph 2 Absatz 1 die Buchstaben a bis e (vgl. https://jugendpresse.nrw/wp-content/uploads/2020/04/PDF/JPA_web.pdf).

Wer stellt den JPA aus?

Den JPA stellt die Jugendpresse Deutschland e. V., der Dachverband der Jugendpressen in Deutschland, aus.

Die jeweils zuständigen Landesverbände prüfen die Vorrausetzungen und beantragen - bei Erfüllung der Vorrausetzungen - den JPA im Auftrag der Person, die bei der JPR die Nachweise eingereicht hat, beim Dachverband.

Für Nordrhein-Westfalen (NRW) ist die Jugendpresse Rheinland e. V. mit Sitz in rheinländischen Köln zuständig.

Welche Anforderungen gibt es an die Nachweise der journalistischen Tätigkeit zum Erwerb des JPA

  • Die Nachweise entsprechen den journalistischen Ansprüche gemäß des Pressekodexs
  • Die Veröffentlichungsdaten der Nachweise liegt bei bei Einsendung nicht mehr als sechs Monate zurück.

Wie lange ist der Jugend-Presseausweis gültig?

Die Gültigkeit des JPA endet mit Ende eines Kalenderjahres (31. Dezember). Der bundeseinheitlichen Jugend-Presseausweis-Ordnung gemäß, können Nachweise für eine Verlängerung des JPA bis spätestens zum 31. Januar des Folgejahres beim zuständigen Landesverband der Jugendpresse Deutschland eingereicht werden.

Weitere Informationen